Suchen Sie noch nach Reisedaten?
Suchmaschine
Wenn Sie noch nicht Ihre Reisedaten und die Art der Unterkunft in unserem Hotel festgelegt haben, wird unsere Suchmaschine sofort auf Ihre Raten und Verfügbarkeitsanfragen sofort reagieren und viel Zeit für Ihre Buchung sparen.
SUCHEN
Kennen Sie schon Ihre Reisedaten?
Verfügbare Zimmer finden
Kein verfügbares Datum gefunden?
Verfügbarkeitskalender
Unser Tarif und Verfügbarkeitskalender ermöglicht es Ihnen, die verfügbaren Daten in Zeiträumen mit hoher Belegung schnell zu ermitteln, ohne dass eine Suche erforderlich ist.
ERKENNEN
Auf der Suche nach einem Angebot?
Direktbuchungen
Gründe, warum Sie direkt buchen sollten:
Bestpreisgarantie
Geld sparen
Upgrades und Privilegien
PROFITIEREN
SCHLIESSEN
Kreta - Kreuzung der Kulturen und des Wunders der Natur
Auf Kreta gibt es nichts zu suchen und nicht zu finden. Unglaublicher Naturreichtum, einzigartige Kulturdenkmäler aus Geschichte und Länge, Gourmetschätze und moderne Infrastruktur, vor allem aber die authentische Seele des gastfreundlichen Griechen.


Kreta ist ein einzigartiger und einzigartiger Ort. Es ist die größte Insel in Griechenland und die fünftgrößte im Mittelmeer. Es ist nur 300 Kilometer von Afrika entfernt und die gesamte Küstenlinie erreicht 1.046 Kilometer. Im Norden ist es vom Kretischen Meer bedeckt, im Süden vom Libyschen Meer, im Osten vom Karpatenmeer und im Westen von Myrtoos. Ihre Hauptstädte sind Heraklion, Chania, Rethymno, Agios Nikolaos, Ierapetra und Sitia. Die große Insel Kreta ist seit der Antike ein Knotenpunkt von Europa, Asien und Afrika und dient als Kontaktpunkt und Feedback für die wichtigsten Kulturen. Die Einflüsse, die er erhalten hat, treten in den zerstreuten archäologischen Stätten sowie in der Kultur seiner Bewohner auf.

Kreta ist das Land, in dem der Göttervater Zeus und die Wiege der vorhellenischen minoischen Zivilisation geboren und gepflegt wurden. Hier hat jede Ecke brillante Monumente aus allen historischen Epochen gefeiert (Palastgebäude, bedeutende antike Städte, geschnitzte Gräber, byzantinische Kirchen und Klöster, venezianische Burgen und osmanische Ritter).
Auf dieser Insel hat der Apostel Titus einige frühe Christen gejagt. Die Klöster Kretas sind untrennbar mit der Geschichte der Insel verbunden, da sie in den kritischen Momenten der Nation eine wichtige Rolle gespielt haben. Das Land dieses Ortes wird während seiner langen, alten und neuen Geschichte von vielen Helden mit Blut bewässert.
Auf Kreta große Maler, Gelehrte, Dichter wie Dominikos Theotokopoulos, Vincentzos Kornaros und Nikos Kazantzakis, Politiker wie Eleftherios Venizelos und Sänger wie Nikos Xylouris sowie große Musiker, Lyra, Laute, Violine und die Bulgaren erleuchtetes Leben, Liebe und Tod mit Musik, Tanz, Leier und Mantinaden.

Was Kreta auszeichnet, ist die einzigartige Kombination aus Naturreichtum, Geschichte, Kultur und Tradition. Von den imposanten Palästen von Knossos und Phaistos über die steilen Schluchten und die wilde Schönheit in der Schlucht von Samaria, die die längste Schlucht Europas ist, und von den ruhigen und verlassenen Stränden des Libyschen Meeres bis zu den belebten und überfüllten Stränden der nördlichen Küsteninsel Lädt Kreta seinen Besucher ein, es zu erkunden. Kontraste sind auf dieser Insel die Norm, sowohl in der Umwelt als auch bei den Menschen. Stolz, kompromisslos aber herzlich, freundlich und sehr gastfreundlich. Die kretische Gastfreundschaft ist auf der ganzen Welt berühmt und dieses Gefühl kann man nur kurze Zeit erleben.
Heraklion - die Hauptstadt des Meeres
Antike und moderne zugleich, Reize mit dem Wechsel unzähliger kultureller Elemente, die an die Anfänge der Geschichte verloren gehen, kommen in unsere Zeit und bauen eine glänzende Zukunft auf.

Heraklion ist die größte Stadt und Hauptstadt von Kreta und liegt in der Mitte der Nordküste der Insel. Es hat etwa 130.000 Einwohner und liegt in den größten Städten Griechenlands an 4. Stelle. Es hat den größten Hafen und den größten Flughafen auf Kreta, den internationalen Flughafen "Nikos Kazantzakis", den drittgrößten Ankommenden des Landes. Der Hafen von Heraklion wurde als zweitbester Hafen der Welt mit vielen täglichen Zielen und vielen Kreuzfahrtschiffen ausgezeichnet.
Die Hotels der Präfektur Iraklio befinden sich in der Hälfte der Betten von Kreta. Die meisten Strände an der Nordseite sind im Gegensatz zu den südlichen Küsten des Libyschen Meeres, die sich durch ihre Ruhe auszeichnen, gut besucht und überfüllt.
In seinen fast 3.000 Lebensjahren hat Heraklion eine turbulente Geschichte gezeigt. Hier in der Antike blühte eine bewundernswerte Zivilisation, die minoische Kultur mit ihrer Hauptstadt Knossos. Die erste Siedlung namens Heraklion wurde im 9. Jahrhundert v. Chr. Gegründet. Es traf Erdbeben und Katastrophen, aber während der byzantinischen Periode blühte es wieder auf. Er lernte arabische Eroberer und Korsaren, venezianische und türkische Dynastien kennen, widersetzte sich jedoch energisch, und nach vielen Kämpfen und Opfern war er frei, große Menschen von Briefen wie Nikos Kazantzakis und Vicensos Kornaros, Kunst und Kultur, Handel und Politik wieder zu blühen und zu präsentieren Venizelos

Besichtigung von Heraklion

Die Zeichen all dieser Zeiten und Einflüsse spiegeln sich in den Sehenswürdigkeiten wider, die jeder Besucher von Heraklion bewundern kann, wie Denkmäler, Plätze, Straßen, Museen, Kirchen usw.

Einkaufszentren, Banken, Parks, Krankenhäuser, Universitäten, Kulturbereiche, Theater und Kinos ergänzen die Physiognomie einer bürgerlichen Stadt, die jeden Anspruch befriedigt und Leben und Gnade begräbt..

Museen

Archäologisches Museum von Heraklion
Historisches Museum von Kreta
Naturkundemuseum
Kampfmuseum von Kreta und nationalem Widerstand
Museum der Schönen Künste von Heraklion
Museum der Heiligen Katharina

Minoische Hauptstädte
KNOSSOS & PHAESTOS

Es ist seit 9.000 Jahren hier. Sie unterrichteten Kultur, Schönheit, Kunst, Schifffahrt und Handel. Sie trafen Erdbeben, Katastrophen, barbarische Eroberer, Korsagen, Venezianer, Osmanen und Deutsche, aber sie stehen stolz und zeigen das Wunder, das an diesem Ort auf der ganzen Welt geboren wurde.

KNOSSOS:Ganz in der Nähe von Heraklion gibt es das antike Knossos. Der minoische Palast ist das wichtigste Besuchsgebiet von Knossos, einer bedeutenden Stadt in der Antike, mit einem kontinuierlichen Leben vom Neolithikum bis zum 5. Jahrhundert. Der Tradition nach gab es den Sitz des weisen Königs Minos. Aufregende Mythen, das Labyrinth mit dem Minotaurus und der Daedalus mit Ikarus, sind mit dem Palast von Knossos verbunden. Es war seit der Jungsteinzeit (7000-3000 v. Chr.) Bewohnt. Ein schweres Erdbeben zerstörte den ersten königlichen Palast, der wieder aufgebaut wurde, jedoch um 1350 v. Chr. zerstört wurde. von einem großen Feuer. Nach Ausgrabungen kam es zum Vorschein und heute wird es besichtigt, wobei Teile in einwandfreiem Zustand sind. Es war mehrstöckig und hatte eine Fläche von 20.000 m². Bisher unbekannte Zeichen der linearen B-Schrift, eindrucksvolle Fresken mit hellen Farben und Originalzeichnungen in Korridoren und Räumen, farbige Mörtel, Originalarchitekturen und Baukonstruktionen (Lumineszenz, Polyeder, Verbunddrainage und Wasserversorgungsnetz) machen diesen Palast zu einer Welt Wunder. Höfe, heilige Flügel, Schätze, Hypostilkristalle, Alabasterthron, Villen, Treppenhäuser, erhöhte Galerien, gepflasterte Straßen, Theater und Friedhöfe breiten sich unter der heißen Sonne Kretas vor Tausenden von Jahren aus und sorgen für moderne Besucher, Überraschung und Ehrfurcht die Erfolge unserer Vorfahren.

PHAESTOS: Phaestos beherrscht das fruchtbare Tal von Kato Mesara, umgeben von imposanten Bergen wie Psiloritis. Im Süden liegt das Libysche Meer. Das milde und warme Klima der Region beeinflusste die Entwicklung von Phaistos, dem nach Knossos zweitwichtigsten Zentrum der minoischen Zivilisation und der wichtigsten und wohlhabendsten Stadt im Süden Kretas. Nach der Mythologie in Phaistos regierte die Dynastie von Radamantha, dem Sohn des Zeus und seines Bruders Minos. Es blühte seit der Mitte des 3. Jahrtausends v. Chr. kam an, um die reiche Ebene von Mesara und den Ausgang zum Meer und zu den Häfen Afrikas zu kontrollieren. Es wurde eine reiche, mächtige, menschenübergreifende und unabhängige Stadt, und ihre Könige gründeten große Paläste. Der erste wurde 1900 v. Chr. Gebaut. wurde durch ein Erdbeben zerstört und an seiner Stelle wurde eine neue, imposantere errichtet, zu der heute die meisten Relikte gehören. Sowohl die Ruinen der antiken Stadt als auch einige Bereiche des Palastes sind zugänglich./div>
Strände in Heraklion
Sand oder Kies, windig oder windig, flach oder tief, weltoffen oder abgelegen, die vielen Strände in der Nähe von Heraklion bieten jeden Geschmack und bieten kristallklares Wasser für Schwimmen, Wassersport und endlosen Spaß.